Qi Gong & Malerei

mit Max Höppner und Daniela Lafrentz
Wie man mit Körper, Pinsel und fließenden Bewegungen Entspannung und Wohlbefinden schafft.

Die alten chinesischen Techniken des Qi Gong und Tai Chi versetzen Sie in die Lage, sich zu entspannen, zu entschleunigen, zu sich selbst zu finden. Sie sind eine Quelle der Gesundheit und machen den Kopf frei. Richtig atmen und sanft fließende Bewegungen sind die Basis.


Die Aquarellmalerei unterstützt diese Wirkung durch eine lockere Pinselführung mit Farbe und Wasser auf speziellem Papier. Mit Farbverläufen, Lasurschichten und Trockenrändern entstehen eigenwillige und authentische Aquarelle. Lassen Sie los und sagen ja zu den kleinen Überraschungen des Lebens. Geben Sie dem Zufall Raum, der immer mitmalt und die reizvollsten Bilder schafft.

 

Willkommen!

Daniela Lafrentz

Max Höppner

Veranstaltungsort Christian Jensen Kolleg in Breklum

Fotos: Christian Jensen Kolleg

5-Tage-Workshop

So., 2.4.2017, 14.00 - 17.00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung des Konzeptes, inkl. 1 Std. Qi Gong und 1 Std. Aquarellmalerei

Mo., 3.4.2017, 9.30  - 12.30 Uhr Qi Gong + 13.30 - 16.30 Uhr Aquarellmalerei

1 Std. Mittagspause, abends Gesprächsrunde

Di., 4.4.2017, 9.30  - 12.30 Uhr Qi Gong, nachmittag zur freien Verfügung

 

Mi., 5.4.2017, 9.30  - 12.30 Uhr Aquarellmalerei, nachmittags kann ohne Anleitung weitergemalt werden

 

Do., 6.4.2017, 14.00  - 16.00 Uhr Malerei + 16.30 - 18.30 Uhr Qi Gong, nach dem Abendessen kleine Vernissage mit Abschlusstrunk

 

Fr., 7.4.2017, 10.00 Uhr Abreise

 

Bitte bringen Sie Aquarellfarben, Aquarellpinsel und Aquarellpapier mit. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine Materialliste zu. Alternativ können Sie gegen eine Leihgebühr von 20 EUR Pinsel und Kasten ausleihen und Papier nach Verbrauch von mir erwerben.

Leitung
Daniela Lafrentz, Entspannungstherapeutin
Max Höppner, Aquarellmaler und Dipl.-Designer

Veranstaltungsort und Unterkunft
Christian Jensen Kolleg Breklum
KIrchenstraße 4 - 13

25821 Breklum

 

Teilnahmekosten
pro Person inkl. Doppelzimmer für 5 Übernachtungen mit Verpflegung 469,00 EUR, Einzelzimmerzuschläge (5 x 10 EUR) und Verlängerungstage sind buchbar. Das Arrangement beinhaltet alle Leistungen aus dem CJK-Angebot "Fünf Tage in Nordfriesland"*.
Stornofrist bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Anmeldung
beim Christian-Jensen-Kolleg unter Tel. 04671-911 20 oder info@christianjensenkolleg.de

Nähere Informationen
Karl-Heinz Max Höppner
Osterkoogsdeich 2
25882 Tetenbüll
Tel. 04862 / 217 93 70
info@hoeppnerdesign.de

ProMentalis
Daniela Lafrentz
Tel. 04862 / 201 88 47
info@promentalis.de
www.promentalis.de


Unser Angebot Qi Gong & Malerei wird auch unterstützt von der Nordsee-Tourismus-Service GmbH.

*"Fünf Tage in Nordfriesland" im Detail:

  • 5 Übernachtungen im komfortablen Doppelzimmer mit Balkon oder Terrasse (auf Wunsch mit behindertengerechter Ausstattung), einem Bad mit Dusche und WC, einem WLAN-Anschluss, kleinem Obstkorb und einer Flasche Mineralwasser auf dem Zimmer
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet an allen Tagen in unserem Wintergarten
  • kulinarische Köstlichkeiten der Region zum Abend- oder Mittagessen in unserem Speiseraum während Ihres Aufenthaltes täglich genießen
  • Begrüßungscocktail mit kleiner Einführung in die Geschichte des Hauses
  • Besuch der EineWelt Ausstellung mit persönlicher Führung
  • gemeinsame Erkundung mit unserer Natur- und Landschaftsführerin nach dem Motto „Nordfriesland mit allen Sinnen“
  • mögliche Teilnahme an der täglichen Andacht in unserer Kapelle
  • individuelle Nutzung der Café Si Bar und des Kaminzimmers zur Freizeitgestaltung und für kleine Gesprächsrunden
  • Organisation von Ausflügen zur Insel und Halligwelt, sowie in die nahe gelegene Theodor-Storm-Stadt Husum oder in das Holländerstädtchen Friedrichstadt
  • Bereitstellung unserer Fahrräder nach Verfügbarkeit während des Aufenthaltes gegen ein geringes Nutzungsentgelt
  • kostenloser Transferservice zum nahegelegenen Bahnhof zur Unterstützung Ihrer klimaneutralen Anreise passend zur Zertifizierung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit unserer Einrichtung

Fotos: Christian Jensen Kolleg